Breaking News

Warum ein Verein…

"Es gibt keinen fundamentalen Unterschied zwischen Mensch und Tier in ihren Fähigkeiten "Freude und Schmerz" und "Glück und Leid" zu fühlen! (Charles Darwin) ...........genauso wenig wie bei Hunger und (über)leben wollen...... und aus diesem Grund, liebe Tierfreunde, hat sich unser Verein Schutz der Waschbären e.V. aus Tierliebhabern gegründet und unser …

Read More »

Vereinssatzung

§ 1 Name und Sitz des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Schutz der Waschbären e.V. 2. Der Sitz des Vereins ist 21516 Woltersdorf. 3. Der Verein soll ins Vereinsregister eingetragen werden. 4. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr § 2 Zweck des Vereins 1. Ausschließlicher und unmittelbarer Zweck des Vereins …

Read More »

Was frisst der Waschbär

Waschbären sind Allesfresser, deren Speiseplan sich zu ungefähr 44 Prozent aus Wirbellosen, zu 41 Prozent aus pflanzlicher Nahrung und zu 15 Prozent aus Wirbeltieren zusammensetzt. Sie fressen gerne u.A. Obst, Insekten, Nüsse Eicheln, Mais, Krebstiere, Amphibien. Ihr Speiseplan ist dabei saisonalen Schwankungen unterworfen. So werden beispielsweise im Herbst pflanzliche Nahrung wie Obst, Bucheckern und …

Read More »

Helfender Tierarzt verstößt nicht gegen das Jagdrecht

Immer wieder werden verletzt aufgefundene Wildtiere zum Tierarzt gebracht, obwohl es fraglich war, ob Tierärzte damit gegen geltendes Recht verstoßen. Jetzt wurde eindeutig klargestellt: Tierärzte dürfen Wildtieren helfen. (hh/PM) – Bislang lagen keine eindeutigen Informationen vor, wie mit solchen Tieren umzugehen ist, da mehrere Rechtsbereiche (Tierschutz-, Artenschutz- und Jagdrecht) betroffen sind. Für den Vorstand der Landestierärztekammer Hessen war und ist …

Read More »

Wie kam der Waschbär nach Deutschland

Wie kam der Waschbär nach Deutschland Bereits 1920 und 1927 wurden Tiere zur Pelzzucht nach Deutschland eingeführt. Die deutsche Population lässt sich auf zwei im Jahre 1934 von Forstmeister Berlepsch ausgewilderte Waschbärpärchen am nordhessischen Edersee zurückführen. Er beantragt am 26. März 1934 auf dem Dienstweg über den Landforstmeister für den Bezirk …

Read More »