Home / News / Anti – Pelz Demo in Hamburg – Tragt kein Echtpelz!
Antipelz, Schutz der Waschbären, Waschbärpelz

Anti – Pelz Demo in Hamburg – Tragt kein Echtpelz!

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. ruft zu einer großen Anti-Pelz-Demonstration gemeinsam mit uns, Schutz der Waschbären e.V., AnimalsUnited (HAMBURG Aktionsgruppe), ARIWA Hamburg, Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt (Aktionsgruppe Hamburg) und PETA ZWEI (Streetteam Hamburg) auf. Weitere Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen haben bereits ihre Teilnahme bestätigt, u.a. Deutsches Tierschutzbüro e.V., VIER PFOTEN (Hamburger Ortsgruppe), PROVIEH undVEBU – Vegetarierbund Deutschland. Auch Tattoomodel und Tierrechtsmode-Vertreiberin Sandy P.Peng, die Moderatorin Simone Sombecki sowie die Sängerin Cate Evens werden dabei sein! Die Schauspielerinnen Clarissa Knorr, Maureen Havlena und Isa Belle Prchlik unterstützen unsere Aktion ebenfalls auf der Bühne.

Über 100 Millionen Tiere sterben jährlich für die Modeindustrie, die Tendenz ist steigend. Marken wie Canada Goose bringen den grausamen Modetrend in die Läden und auf die Straßen.
Wir möchten alle KonsumentInnen dazu aufrufen, sich in dieser Herbst- und Wintersaison bewusst gegen den „Trend“ zu stellen und den sinnlosen Tod grausam getöteter Pelztiere wie Kojoten, Waschbären, Füchse, Marderhunde usw. nicht länger hinzunehmen und zur Schau zu stellen. Tierquälerei und Tod dürfen kein Modetrend mehr sein! DU hast mit deinem Portmonnaie die Macht!

Treffpunkt ist am 23.09.2017 um 12:00 Uhr auf dem Hamburger Rathausmarkt.
Der Demo-Zug startet um 12:30 Uhr, verläuft durch die Hamburger Innenstadt und endet gegen 14:00 Uhr wieder an dem Startpunkt.

Auf der Bühne, ebenfalls direkt auf dem Hamburger Rathausmarkt, wird es bis 16:30 Uhr Beiträge geben.

Check Also

Vorurteile gegen Waschbären sind nicht zu halten

Waschbären sind extreme Kletterkünstler, sie wühlen gerne in Biotonnen und toben über die Dächer. Ihr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.