Home / Der Waschbär / Wie groß und wie schwer ist ein Waschbär

Wie groß und wie schwer ist ein Waschbär

Wie groß und wie schwer ist ein Waschbär

Die Größe und vor allem das Gewicht eines Waschbären unterscheiden sich im amerikanischen Verbreitungsgebiet je nach Gebiet zum Teil erheblich voneinander. Im Gegensatz zu den Leichtgewichten an der Südspitze Floridas, wo die örtlichen Exemplare auf durchschnittlich nur 1,8 bis 2,7 kg kommen, werden im Norden der USA und in Kanada oft dreimal so schwere Exemplare gewogen.
In Deutschland ist aufgrund des sehr ähnlichen Klimas überall nicht damit zu rechnen, dass sich in Zukunft ebenfalls derart große Größenunterschiede ergeben. Der durchschnittliche deutsche Waschbär ist von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz etwa 45 bis 60 cm lang. Der schwarz-braun geringelte Schwanz ist mit etwa 25 cm vergleichsweise kurz.
Je nach Jahreszeit bringen hiesige Exemplare zwischen 4 und 8 kg, maximal 10 kg, auf die Waage. Zu Winteranfang kann gerade in kälteren Gebieten das Gewicht fast doppelt so groß sein wie im Frühling nach der notgedrungenen winterlichen Fastenzeit. Männchen (Rüden genannt) sind durchschnittlich etwas größer und schwerer als Weibchen (Fähen genannt).
Der Gewichtsunterschied liegt im Bereich von 15 bis 20 %. Die Schulterhöhe des Waschbären ist mit knapp unter 30 cm ein wenig kleiner als die einer Hauskatze, dafür ist ein Waschbär aufgrund seiner gedrungenen Körperform etwas schwerer.

Ein echtes Schwergewicht wurde einmal im Spätherbst im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin erlegt; der Brocken brachte es auf unglaubliche 28,4 kg!

Check Also

Anti – Pelz Demo in Hamburg – Tragt kein Echtpelz!

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. ruft zu einer großen Anti-Pelz-Demonstration gemeinsam mit uns, Schutz …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.